Eisschnelllauf: Favoritensiege zum Auftakt der Mehrkampf-WM

19. März 2006, 23:00
posten

Davis und Klassen gewannen über 500 m - Rokita auf Platz 23

Calgary - Die Favoriten haben sich gleich zum Auftakt der Mehrkampf-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer in Calgary über 500 Meter an die Spitze gesetzt. Bei den Herren gewann Titelverteidiger und 1.000 m-Olympiasieger Shani Davis mit persönlicher Bestzeit von 35,17 Sekunden vor dem Polen Konrad Niedzwiedzki (35,52) und seinem größten Titel-Rivalen Chad Hedrick (USA/35,58).

Bei den Damen ging der Streckensieg vor 4.500 Zuschauern im ausverkauften Olympic Oval an die fünffache Olympia-Medaillen-Gewinnerin Cindy Klassen, die in 37,51 Sekunden alle Konkurrentinnen deklassierte. Die Weltmeisterin von 2003 setzte sich vor ihrer Landsfrau Kristina Groves (38,75) und der zeitgleichen Russin Jekaterina Lobischewa durch. Die Tirolerin Anna Rokita, die einzige Österreicherin am Start, landete im 24-er Feld in 40,94 auf Rang 23. (APA/dpa)

Share if you care.