In Tirol für Mattersburg nichts zu holen

24. März 2006, 09:30
19 Postings

Wacker feiert mit einem 2:0 gegen die Burgenländer den dritten Sieg in Folge - Siebentes Saisontor von Pacanda

Innsbruck - Vierter Sieg des FC Wacker Tirol im vierten Duell mit Mattersburg auf dem Tivoli. Die Innsbrucker kamen am Samstag mit dem 2:0 (1:0) zu ihrem sechsten Heimerfolg in dieser Saison, während sich die Burgenländer auswärts bereits zum zehnten Mal geschlagen geben mussten. Damit verliert die Mannschaft als Vorletzte auch immer mehr den Anschluss zum Mittelfeld, während von hinten die Admira eventuell doch noch gefährlich werden könnte.

In der nicht gerade aufregenden Partie dominierten die Gastgeber, ohne aber zunächst zu seriösen Chancen zu kommen. Hölzl (28.), Kolousek (35., 39.) und Hannes Aigner (39.) testeten Borenitsch, der aber jeweils hielt. In der 41. Minute musste der Mattersburger Schlussmann aber dann doch den Ball aus dem Netz holen. Pacanda traf nach idealem Zuspiel von Aigner zu seinem siebenten Saisontor. Zwei Minuten später parierte Borenitsch einen Schuss von Kolousek.

Beste Ausgleichs-Chance für Kühbauer

Nach der Pause wurden die Gäste etwas munterer. Die beste Ausgleichschance vergab Kühbauer, als er in der 57. Minute etwas zu lange mit dem Torschuss zögerte und damit Windisch die Chance zum Eingreifen gab. Erfolgreicher waren auf der Gegenseite die Tiroler. Pacanda legte sich beim Querlauf entlang des Strafraums den Ball zu weit vor, dieser kam zu Hannes Aigner, der trocken zum 2:0 einschoss (64.) und sich damit damit über sein viertes Saisontor freuen durfte.

Zwei Minuten später scheiterte Kühbauer an Pavlovic und in der 88. Minute blieb der Tirol-Keeper gegen Fuchs siegreich. Damit war das Pulver der Gäste verschossen und der dritte zu-Null-Sieg der Tiroler, die sich nun als Tabellensechster sogar in die Nähe von UEFA-Cup-Rängen begaben, Wirklichkeit geworden. (APA)

  • Wacker Tirol - SV Mattersburg 2:0 (1:0). Tivoli-Neu, 4.100 Zuschauer, SR Schörgenhofer.

    Torfolge: 1:0 (41.) Pacanda
    2:0 (64.) Hannes Aigner

    Tirol: Pavlovic - Mimm, H. Eder, Feldhofer, Windisch - Hölzl, Brzeczek (92. Knabel), Tapalovic, Kolousek - Pacanda (78. Aganun), H. Aigner (88. Gruber)

    Mattersburg: Borenitsch - Mravac, Patocka, Ratajczyk - Kaintz (78. Rene Wagner), Kühbauer, Mörz, Kausich, Fuchs - Naumoski (42. Hanikel) Thomas Wagner (78. Atan)

    Gelbe Karten: H. Eder, H. Aigner bzw. Patocka, Kausich

    Share if you care.