Deutsche Ministerin kritisiert US-Gefängnis scharf

22. März 2006, 08:00
posten

Wieczorek-Zeul: "In Bagram ähnliche Bedingungen wie in Guantanamo" - Internationaler Druck auf Washington gefordert

Berlin - Die deutsche Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul fordert internationalen Druck auf die USA, das Gefängnis auf dem Luftwaffenstützpunkt Bagram in Afghanistan zu schließen. Dies meldete das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Samstag im Voraus aus seiner aktuellen Ausgabe. "In Bagram herrschen nach neuesten Berichten ähnliche Bedingungen wie in Guantanamo", wird die Ministerin zitiert. Dort säßen Hunderte von Häftlingen ohne Anklage oder juristischen Beistand.

"Die internationale Gemeinschaft will in Afghanistan einen Rechtsstaat aufbauen helfen und Menschenrechte gewährleisten, und das wird in Bagram konterkariert", erklärte Wieczorek-Zeul dem Bericht zufolge. "Politischer Druck" auf die USA sei nötig. Deutschland leistet laut "Spiegel" derzeit jährlich einen Beitrag von rund 80 Millionen Euro für den Wiederaufbau Afghanistans. (APA/AP)

Share if you care.