Bassist Aston Barrett klagt Bob Marleys Witwe und Plattenfirma

20. März 2006, 13:28
3 Postings

Musiker fordert 86 Mio. Euro für Autorenrechte

London - Der langjährige Bassist von Bob Marley, Aston "Family Man" Barrett prozessiert gegen Marleys Witwe und die Plattenfirma Universal / Island Records. Vor Gericht forderte der 52-fache Vater (daher "Familiy Man") am Freitag in London 60 Mio. Pfund (86 Mio. Euro) für Autorenrechte. Er sei wesentlich für den Erfolg von Marley und seiner Band The Wailers verantwortlich, argumentierte Barrett.

Laut Barrett wurden die Bedingungen eines Vertrags mit Island Records aus dem Jahr 1974 nicht erfüllt. Barretts Anwalt, sein Bruder Carlton, der Schlagzeuger der Gruppe war, bestätigte, dass Marley Ende der 60er Jahre, als er noch nicht berühmt war, mit Barrett zusammenarbeiten wollte, um international erfolgreich zu werden. Barrett sei zu dieser Zeit in Großbritannien bereits bekannt gewesen. (APA/AFP)

Share if you care.