Lustenau lässt Punkte liegen

28. März 2006, 11:14
posten

Nur 1:1 für die Vorarlberger in Kapfenberg

SV Kapfenberg und Austria Lustenau haben sich am Freitagabend in der 24. Runde der Red Zac Erste Liga mit einem verdienten 1:1 (0:1)-Remis getrennt. Schriebl (13.) hatte den Vorarlberger Aufstiegsaspiranten, der damit aus den jüngsten vier Partien ungeschlagen und mit acht Punkten hervorgegangen ist, in Führung gebracht. Djokic (47.) sorgte per Freistoß für den Ausgleich der Steirer, die weiter auf den ersten Heimsieg seit dem 23. September (13. Runde/2:1 gegen Schwanenstadt) warten.

Für 600 Zuschauer im Fekete-Stadion und die Kapfenberger Mannschaft setzte es gleich in der 13. Minute eine kalte Dusche. Nach einer vergebenen Chance von Lustenau-Offensivmann Friesenbichler sorgte Pfeilstöcker in Form einer missglückten Kopfballabwehr für die unfreiwillige Vorlage zum 0:1 durch Alexander Schriebl. Der 27-jährige Stürmer traf aus elf Metern zu seinem 7. Saisontor und zur Führung der Vorarlberger.

Nach der Pause erwischten die steirischen Gastgeber einen Traumstart. Der 22-jährige bosnische Angreifer Rade Djokic erzielte mit einem an Freund, Feind und Lustenau-Goalie Özcan vorbei gezirkelten sowie knapp vor dem Tor aufgesetzten Freistoß das 1:1 (47.). Der Partie tat der Ausgleich gut, Tempo und Strafraumszenen nahmen deutlich zu. Die größten Chancen auf den Siegestreffer vergaben Friesenbichler (72.), der das leere Kapfenberger Tor per Kopf aus einem Meter Entfernung verfehlte, und der eingewechselte Kapfenberger Wieger (82.), der an die Latte köpfelte. (APA)

  • SV Kapfenberg - SC Austria Lustenau 1:1(0:1). Fekete-Stadion, 600, SR Prammer.

    Torfolge:
    0:1 (13.) Schriebl
    1:1 (47.) Djokic

    Gelbe Karten: Pfeilstöcker, Prettenthaler, Karner bzw. Friesenbichler, Schriebl, Dürr, Golemac

    Share if you care.