Geschlechtskorrektur bei Moorleiche

24. März 2006, 17:42
1 Posting

"Das Mädchen von Windeby" war eigentlich ein Bub, ergab eine anthropologische Untersuchung

Schleswig - Die als "Das Mädchen von Windeby" bekannte Moorleiche im Archäologischen Landesmuseum in Schleswig ist eindeutig ein Bub. Das haben die am Freitagabend veröffentlichten Untersuchungen der kanadischen Anthropologin und Gerichtsmedizinerin Prof. Heather Gill-Robinson ergeben. Sie erstellte eine genetische Analyse der rund 2.000 Jahre alten Moorleiche.

Der mumifizierte Körper wurde 1952 im Moor bei Eckernförde entdeckt. Seitdem ist das Kind gemeinsam mit zwei weiteren Moorleichen im Museum in Schleswig zu sehen. (APA/dpa)

Share if you care.