ATX: Wiederum freundliche Entwicklung

21. März 2006, 19:01
1 Posting

Ein Kommentar von Brigitte Kellerer-Wendelin aus dem Equity Weekly der Erste Bank

In der abgelaufenen Woche sahen wir eine merkliche Erholung des ATX, der die 4.000-Punkte-Marke erneut überwinden konnte. Mit einem Kursplus von über 9% war der Gewinner der Woche die Andritz – und das trotz fehlender Neuigkeiten bezüglich der geplanten Übernahme von der VA Tech Hydro.

Im Blickpunkt stand diese Woche weiterhin die laufende Berichterstattung der Unternehmen. Die ATX-Unternehmen OMV, Telekom Austria und Mayr-Melnhof gaben endgültige Zahlen für das Geschäftsjahr 2005 bekannt. Die OMV enttäuschte mit etwas unter den Erwartungen liegenden Zahlen für das vierte Quartal, gab aber andererseits auch den Einstieg in den türkischen Markt bekannt. Diese Meldung wurde vom Markt sehr positiv aufgenommen. Bei der Telekom und unserer Kaufempfehlung Mayr-Melnhof gab es bei den Zahlen keine Überraschungen. Die weiterhin positive erwartete Entwicklung von Mayr-Melnhof in 2006 beflügelte aber die Aktie, die seit der Bekanntgabe der Zahlen rund 8% zulegen konnte. Weiters gab Wolford die Zahlen für die ersten drei Quartale 2005/06 bekannt, die vom Markt positiv aufgenommen wurden.

In der kommenden Woche geht die Berichtssaison weiter. Mitte der Woche veröffentlicht die RHI die vorläufigen Zahlen 2005. Anschließend geben Flughafen und Erste Bank die endgültigen Zahlen für 2005 bekannt. Bei beiden Firmen erwarten wir keine Überraschungen. Wir erwarten für die kommende Woche beim ATX eine weiterhin freundliche Entwicklung und sehen den Index in einer Bandbreite von 4.000 bis 4.200.

Share if you care.