DNA-Anhänger zur Erinnerung an Verstorbene

17. März 2006, 13:46
5 Postings

Japanische Firma bot ursprünglich Andenken an Haustiere an - nun auch Anhänger mit DNA-Material des Toten

Tokio - Wer zur Erinnerung an einen geliebten Verstorbenen etwas Dauerhafteres sucht als eine Haarlocke oder ein Foto, dem bietet eine japanische Firma eine Alternative: Sie vertreibt kleine Anhänger, die mit DNA-Material des Toten gefüllt werden können. Wie der Geschäftsführer von Eiwa Industry, Morihito Ikai, am Freitag sagte, stieg seine Firma im August zunächst mit Anhängern für die DNA verstorbener Haustiere in den Geschäftszweig ein. Bald hätten sich aber die Anfragen gehäuft, ob es solche Anhänger nicht auch für menschliche DNA geben könne.

"Trauernde Eltern haben uns gefragt, 'Wenn Sie von einem Hund oder einer Katze ein Stück DNA sichern können, warum nicht die von meiner Tochter?'", sagte Ikai, dessen Firma hauptsächlich dekorative Metallwaren für Gebäude herstellt. Die seit diesem Monat erhältlichen Anhänger für menschliche DNA gibt es in zwei Ausführungen: als rundes Parfümfläschchen und als stilisiertes Gesicht, das mit einem zweiten Anhänger derselben Form zusammengesteckt werden kann - "für Paare", wie Ikai sagt.

Der Preis von 50.000 Yen (352 Euro) beinhaltet den silbernen Anhänger, eine Kette und die Kosten für die Beschaffung der DNA. Sie werde üblicherweise aus einer Haarsträhne oder dem Splitter eines Fingernagels extrahiert, erklärte Ikai. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.