US-Senatoren wollen Porno-Seiten in neue Internet-Domain verbannen

29. März 2006, 10:25
24 Postings

Sollen künftig die Endung ".xxx" bekommen

Zwei US-Senatoren wollen alle pornografischen Internetseiten in eine neue Internet-Domain mit der Endung ".xxx" verbannen. Der am Donnerstag in Washington vorgestellte Gesetzesentwurf der beiden Demokraten Mark Pryor und Max Baucus sieht vor, Pornografie in sämtlichen anderen Bereichen des Internets zu verbieten.

"Eltern sollten nicht befürchten müssen, dass ihre Kinder auf Erwachsenen-Websites surfen - ob absichtlich oder versehentlich"

Das solle es Eltern erleichtern, ihre Kinder mit Filtern von solchen Inhalten fern zu halten und außerdem vermeiden, dass Internetnutzer zufällig auf entsprechende Seiten kommen. "Eltern sollten nicht befürchten müssen, dass ihre Kinder auf Erwachsenen-Websites surfen - ob absichtlich oder versehentlich", sagte Baucus.(APA/dpa)

Share if you care.