Blardone auf Kugel-Kurs

17. März 2006, 13:05
13 Postings

Italiener führt im Riesentorlauf vor Raich und Nyberg und hätte im Rennen um die Disziplinen-Wertung die Nase vorn

Aare - Der Italiener Massimiliano Blardone liegt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs in Aare in Front. Nur sieben Hundertstel dahinter folgt Olympiasieger Benjamin Raich aus auf Platz zwei. Der Schwede Fredrik Nyberg (+0,37), der ebenso wie Blardone und Raich noch Chancen auf den Sieg im Riesentorlauf-Weltcup hat, geht als Dritter in die Entscheidung (ab 12:30 Uhr).

Das Rennen um den Sieg in der Disziplinenwertung ist daher weiter offen, Raich liegt da mit 381 Punkten vor Blardone (362) und Nyberg (354) in Führung. Beim derzeitigen Stand hätte der Italiener also die Nase um einen Punkt vorn.

Beinahe ein Drittel des Starterfeldes schied auf der schweren Strecke aus, darunter Kapazunder wie Hermann Maier oder Bode Miller. Kalle Palander musste nach seinem Sturz versorgt werden, beim Finnen muss eine schwerere Knieverletzung befürchtet werden. (red)

Share if you care.