Nykänen muss hinter Gitter

28. März 2006, 11:35
2 Postings

Ex-Skisprung-Star zu 4 Monaten wegen Gewalttätigkeit gegen seine Ehefrau verurteilt

Helsinki - Der frühere Skisprung-Star Matti Nykänen (42) findet einfach nicht in eine "normale" Lebensspur: Der vierfache Olympiasieger wurde am Donnerstag neuerlich zu einer Gefängnisstrafe verdonnert. Seinen Bonus als früherer Nationalheld dürfte der rabiate und exzentrische Ex-Sportler, der u.a. auch Alkoholprobleme hatte, nun verspielt haben. Er wurde wegen eines Gewaltausbruchs gegen seine Ehefrau Mervi Tapola-Nykänen zu einer Freiheitsstrafe von 4 Monaten verurteilt.

Noch auf freiem Fuß

Nykänen wurde nach dem Urteil im Gericht von Tampere vorläufig auf freien Fuß gesetzt. Er hat 7 Tage Zeit, eine Berufung anzukündigen und 30 Tage, um diese auch schriftlich zu deponieren.

Matti Nykänen, dessen aufregendes Leben sogar als Vorlage zu einem Spielfilm diente, wurde im vergangenen September inhaftiert, weil er seine Frau geschlagen hatte. Und dies nur wenige Tage, nachdem er bedingt aus der Haft entlassen worden war. Die erste Gefängnisstrafe hatte Nykänen wegen eines Messerstichs in den Rücken eines Freundes aufgebrummt bekommen. Die ursprünglich auf 2 Jahre und 2 Monate ausgesprochene Strafe ist auf Bewährung ausgesetzt worden. (APA)

Share if you care.