Märtin bei Comeback gestoppt

20. März 2006, 15:13
1 Posting

Ausfall wegen Reifenpanne in Portugal

Lissabon - Das Comeback des estnischen Rallye-Piloten Markko Märtin ist alles andere als wunschgemäß verlaufen. Der fünffache WM-Laufsieger musste am Samstag bei der Portugal-Rallye aufgeben, nachdem sein Subaru Impreza von einer Reifenpanne gestoppt worden war. Es war das erste Rennen von Märtin seit dem Tod seines Co-Piloten Michael Park im vergangenen September bei der Wales-Rallye. Sein nächster Auftritt ist für die dänische DTC-Meisterschaft angekündigt. (APA/Reuters)
Share if you care.