Hacker sorgen für Troubles bei TV-Verschlüsselungs- Spezialisten

26. März 2006, 18:05
5 Postings

Aktien von Kudelski eingebrochen - US-TV-Gesellschaft EchoStar erklärt, dass seine Smart Cards entschlüsselt wurden

Die Aktien des Schweizer TV-Verschlüsselungs-Spezialisten Kudelski sind am Donnerstag eingebrochen. Zuvor hatte der grösste Kudelski-Kunde, die US-Satelliten-TV-Gesellschaft EchoStar erklärt, dass Computer-Hacker seine Smart Cards entschlüsselt hätten.

Kompromittiert

"Diese bestehenden Smart Cards sind kompromittiert worden und wir implementieren Software Patches und andere Sicherheit-Massnahmen, um unsere Geräte sichern zu helfen", hiess es in einer EchoStar-Mitteilung an die US-Finanzmarktaufsicht SEC .

Kudelski verloren im Morgenhandel in einem knapp gehaltenen Gesamtmarkt 3,2 Prozent auf 36,85 sfr.

Mit manipulierten Chipkarten

Die Mitteilung sei eine schlechte Nachricht für Kudelski, hiess es bei Kepler Equities. Dies verbessere die Stellung des Unternehmens in den laufenden Vertragsverhandlungen nicht. Kudelski war für eine Stellungnahme vorerst nicht erreichbar. Im Vorjahr war es Hackern gelungen, mit manipulierten Chipkarten Sendungen des Bezahlfernsehsenders Premiere, ebenfalls einem Kudelski-Kunden, zu entschlüsseln.(Reuters)

Share if you care.