Opfer "Mr. Mexiko": "Schönheitschirurg" vergrößerte Brüste statt Brustkorb

17. März 2006, 20:15
5 Postings

Haftstrafe für "Arzt" ohne Lizenz - verunstaltete zahlreiche Patienten

Miami - Der als "Schlächter von South Beach" bekannt gewordene falsche Schönheitschirurg Reinaldo Silvestre, der mit seinen Operationen eine Reihe von Patienten grausam verunstaltete, muss für siebeneinhalb Jahre hinter Gitter. Ein Gericht in Miami (US-Bundesstaat Florida) verurteilte den gebürtigen Kubaner am Mittwoch wegen grober Körperverletzung und illegaler Ausübung des Arztberufs, nachdem er gestanden hatte, eine illegale Praxis für Plastische Chirurgie betrieben zu haben.

Brüste statt Brustkorb

Zu Silvestres Opfern gehörte auch der Bodybuilder-Champion Alexander Baez. Der frühere "Mr. Mexiko" hatte sich 1999 vertrauensvoll an den vermeintlichen Schönheitschirurgen gewandt, um mit Hilfe von Implantaten einen beeindruckenderen Brustkorb zu erhalten. Als er nach der Operation erwachte, fand er sich jedoch mit Brüsten der BH-Größe C wieder. Nach Angaben seines Anwalts verpasste ihm Silvestre zudem eine Anästhesie für Tiere.

Medizinunterreicht

Silvestre war 1999 vor seiner drohenden Inhaftierung ins Ausland geflüchtet. Jahre später wurde er in Belize entdeckt, wo er Medizin unterrichtete. 2004 wurde er an die USA ausgeliefert.

Share if you care.