Bush betont Vorrang der Diplomatie

22. März 2006, 07:45
13 Postings

US-Regierung werde jedoch an so genannter Präventivschlag-Doktrin festhalten

Washington - US-Präsident George W. Bush setzt im Streit über das iranische Atomprogramm vorerst weiter auf diplomatische Methoden. Die Diplomatie müsse Vorrang haben, um eine Konfrontation zu vermeiden, schreibt Bush in einem Bericht zur Nationalen Sicherheit, der am Donnerstag der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollte.

Zugleich betont der US-Präsident, seine Regierung werde an der so genannten Präventivschlag-Doktrin festhalten. "Wenn nötig, schließen wir die Anwendung von Gewalt, noch ehe Angriffe (auf die USA) erfolgen, nicht aus - selbst wenn Ungewissheit über den Zeitpunkt und den Ort des feindlichen Angriffs bleibt", schreibt Bush.(APA/AP)

Share if you care.