Weltwasserforum tagt in Mexiko-Stadt

16. März 2006, 19:33
posten

40 Prozent der Weltbevölkerung haben nur begrenzten Zugang

Mexiko-Stadt - Das vierte Weltwasserforum berät ab Donnerstag in Mexiko-Stadt über eine bessere Nutzung und Verteilung der wertvollen Ressource, von der Milliarden Menschen ausgeschlossen sind. Amtlichen Angaben zufolge haben 40 Prozent der Weltbevölkerung - mehr als sechs Milliarden Menschen - nur begrenzten Zugang zum "flüssigen Gold" oder verfügen über keine Abwasserentsorgung.

Jahr für Jahr sterben Millionen Kinder an Krankheiten, die auf verschmutztes Wasser zurückzuführen sind. Kritiker befürchten, dass es auf der bis kommenden Mittwoch dauernden Veranstaltung vor allem darum gehen wird, den Einfluss privater Unternehmen wie Nestle in den verschiedenen Bereichen des Wassersektors zu stärken. (APA)

Share if you care.