Brief an George W. Bush

16. März 2006, 19:18
posten

Brigitte Bardot setzt sich für Todeskandidaten ein

Paris - Die französische Filmlegende Brigitte Bardot hat sich in einem Brief an US-Präsident George W. Bush für einen zum Tode verurteilten Mann in Texas eingesetzt. Bardot sagte am Mittwoch in Paris, sei sei von der Geschichte Farley Matchetts zutiefst gerührt, der wegen eines Mordes 1991 zum Tode verurteilt wurde. Sie bat Bush, sich für ein neues Verfahren für Matchett einzusetzen. Sie sei bereit, einen Teil der Anwaltskosten im Falle eines neuen Prozesses zu übernehmen. Für den Verurteilten wurde bisher noch kein Hinrichtungstermin angesetzt. (APA)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Brigitte Bardot

Share if you care.