Duden-Preis für Sprachwissenschafter Löffler

27. März 2006, 13:16
posten
Mannheim - Für seine Verdienste um die deutsche Sprache hat der Sprachwissenschafter Heinrich Löffler am Mittwoch den mit 12.500 Euro dotierten Konrad-Duden-Preis erhalten. Der 67-Jährige, der bis 2004 an der Universität Basel lehrte, gelte unter nationalen und internationalen Germanisten als "herausragende Kapazität", heißt es in der Begründung der Stadt Mannheim. Die Stadt und der Dudenverlag vergeben die Auszeichnung seit 1960 alle zwei Jahre.

Löfflers Forschungen reichen nach Darstellung der Preisstifter von Untersuchungen über Dialekte bis hin zum Sprachgebrauch in der modernen Mediengesellschaft. "Die Sprache der Medien im Allgemeinen ist ihm ebenso wenig fremd wie 'Texttypen' von Talkshows." Die Laudatio hielt die Germanistin Cathrine Fabricius-Hansen, die vor zwei Jahren mit dem Duden-Preis geehrt worden war.

Der Konrad-Duden-Preis ist die einzige Auszeichnung, die ausschließlich an Sprachwissenschafter der Germanistik vergeben wird. Erster Preisträger war Leo Weisgerber. Der Mannheimer Dudenverlag trägt 9.500 Euro der Preissumme. (APA/dpa)

Share if you care.