Deisler wieder unterm Messer

18. März 2006, 16:56
8 Postings

Der deutsche Teamspieler von Bayern München verletzte sich im Training erneut an seinem bereits vier Mal operierten Knie

München - Neuer Rückschlag für den deutschen Fußball-Nationalspieler Sebastian Deisler, der erneut an seinem bereits arg lädierten rechten Knie operiert werden muss. Der Mittelfeldakteur vom FC Bayern München muss sich nach einer Trainingsverletzung einem arthroskopischen Eingriff unterziehen, sagte Bayern-Trainer Felix Magath am Mittwoch. Es gebe jedoch noch keine genaue Diagnose. Wie lange Deisler pausieren muss, sei ebenfalls unklar.

Das Missgeschick passierte bei einem Zweikampf mit Owen Hargreaves, als sich Deisler das Knie verdrehte. Er soll sich nun umgehend unter die Fittiche des US-Kniespezialisten Richard Steadman begeben, der Deisler bereits mehrfach behandelt hat. Der 26-Jährige musste bereits vier Mal an dem bewussten Knie operiert werden. Zweimal war das Kreuzband grissen, zuletzt hatte sich Deisler vor vier Jahren einen Knorpelschaden zugezogen.

Sicher fehlen wird Deisler beim Bundesliga-Schlager am Sonntag gegen Schalke und dem Testmatch der Nationalmannschaft am kommenden Mittwoch gegen die USA. Sollte er länger ausfallen, wäre das insbesonders für Jürgen Klinsmann ein vertiables Problem. Deisler hat in der Auswahl des deutschen Teamchefs einen Stammplatz im rechten Mittelfeld.

Bereits das letzte WM-Turnier in Japan/Südkorea lief ohne ihn ab. Im letzten Vorbereitungsmatch der Deutschen gegen Österreich in Leverkusen, bei dem das ÖFB-Team ein 2:6-Debakel erlitt, verletzte sich Deisler in einem Zweikampf mit Rolf Landerl derart schwer am Knie, dass er dem damaligen Teamchef Völler absagen musste. (red)

Share if you care.