Verschwundene Österreicher in Bolivien: Kidnapperboss identifiziert

17. März 2006, 14:42
6 Postings

Vermutlich sind die Weltreisenden Taxi-Trickbetrügern aufgesessen - weiterhin keine Spur von Vermissten

La Paz/Wien - Im Fall der in Bolivien vermissten Österreicher, Katharina Koller (25) und Peter Rabitsch (28), hat die Polizei nun in La Paz eine Fahndung nach einem Verdächtigen gestartet: Ramiro Milán soll Chef einer Bande sein, die das Paar aus Wien am 26. Jänner in ihre Gewalt gebracht und anschließend das Bankkonto der Weltreisenden abgeräumt hat. Drei Bandenmitglieder sind in dem Andenstaat Staat bereits in Haft. Von den beiden jungen Wienern fehlt nach wie vor jede Spur.

Taxi-Trick

Der Hauptverdächtige Ramiro Milán und seine Komplizen sollen in der Vergangenheit mehrmals Touristen entführt und Geld für die Freilassung erpresst haben. Der Modus Operandi: Touristen wurden in La Paz in ein falsches Taxi gelockt, ein weiterer Fahrgast (in Bolivien ist das Zusteigen von anderen üblich) gab sich als Brasilianer aus, falsche Polizisten kontrollierten den Wagen, beim "Brasilianer" wurden Drogen gefunden, alle Fahrgäste wurden schließlich zu einem falschen Kommissariat gebracht. Dort gaben die falschen Fahnder vor, dass die Konten von allen Betroffenen auf Drogengeldverdacht überprüft werden müssten. Opfer, die Bankkarten und Codes nicht herausrückten, wurde unter Druck gesetzt. Blieben die Touristen standhaft, gaben die Gauner die Maskerade auf und stellten auf Geiselnahme samt Erpressung um.

Ermittlungen in Bolivien

Nach einer Entführung von zwei Franzosen im Vorjahr war Ramiro Milán verhaftet, später jedoch aus Mangel an Beweisen freigelassen worden. Nun wurde er auf Überwachungsvideos von Banken identifiziert, die ihn beim Beheben vom Konto der Österreicher zeigen. Der Verbleib von Katharina und Peter ist laut Major Josef Kerbl, der gerade von Ermittlungen in Bolivien nach Wien zurückgekehrt ist, völlig unklar. Angehörige der Vermissten haben eine eigene Suchseite im Internet eingerichtet. (Michael Simoner, DER STANDARD Printausgabe 16.3.2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit einem Taxi dieses Typs wurden die beiden Österreicher in Bolivien entführt

Share if you care.