H5N1 erstmals auch in Schweden bestätigt

17. März 2006, 21:25
posten

Keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen

Stockholm - Die schwedischen Behörden haben am Mittwoch erstmals das Auftreten des gefährlichen Vogelgrippevirus H5N1 gemeldet. Wie das staatliche Veterinäramt in Stockholm mitteilte, hätten Analysen im EU-Speziallabor im britischen Weybridge erste eigene Testergebnisse bestätigt. Die untersuchten Wildenten waren vor gut zwei Wochen in der Umgebung des Atomkraftwerkes Oskarshamn an der schwedischen Ostseeküste gefunden worden.

Nach jüngeren Funden toter Vögel gilt es als wahrscheinlich, dass der Erreger sich bis zur Südspitze des skandinavischen Landes ausgebreitet hat. Die Behörden erklärten, es seien nach den Analyseergebnissen aus Weybridge keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen nötig, weil man bereits vor zwei Wochen von der Bestätigung des H5N1-Verdachtes ausgegangen sei. (APA)

Share if you care.