Auch Wal-Ausscheidungen stehen unter Artenschutz

22. März 2006, 14:27
7 Postings

Australisches Fischerpaar fand Ambra-Brocken im Wert von einer halben Million Dollar - Anspruch darauf dürfen sie jedoch keinen anmelden

Wien/Sydney - Ein australisches Fischerpaar hat den Traum vom großen Reichtum vorerst ausgeträumt. Denn der im Jänner gefundene und etwa eine halbe Million Dollar teure Brocken Ambra fällt unter ein internationales Abkommen, das den Handel mit Pottwalen oder Teilen davon verbietet. Und dies gilt auch für Ausscheidungen, so der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe.

Der Fund

Leon Wright und seine Frau Loralee waren bei einem Spaziergang an einem einsamen südaustralischen Strand auf einen eigenartig riechenden, wachsartigen Brocken von fast 15 Kilogramm Gewicht gestoßen. Während er die Quabbelmasse im Auto mit nach Hause nehmen wollte, hatte seine Frau sich zunächst standhaft geweigert.

Erst zwei Wochen später und nach einigen Internet-Recherchen fuhr das Paar neuerlich an den Strand, um den unberührten Fund mit nach Hause zu nehmen. Dort stellten sie fest, dass es sich wirklich um den äußerst seltenen Parfümgrundstoff Ambra handelt. Der geheimnisvolle Stoff stammt aus den Mägen von Pottwalen und erzielt Preise von etwa 17 Euro pro Gramm. Insgesamt eben rund eine halbe Mio. Dollar.

Die Duft-Quelle

Die genaue Ursache der Entstehung von Ambra ist unbekannt. Eine Theorie besagt, dass es sich im Magen von Pottwalen durch das Verdauen von Tintenfischen bildet. Eine andere geht davon aus, dass es auf die Verdauungsstörung eines Pottwals zurückgeht. Sicher ist aber, dass Ambra so selten und kostbar ist, dass es früher mit Gold aufgewogen wurde.

Heute hingegen werden die Duftstoffe synthetisch hergestellt. Unter anderem auch wegen der Artenschutzbestimmungen, die auf Pottwale zutreffen. Legal könnte höchstens ein Labor den Brocken erwerben, so der "Spiegel" - aber wohl kaum in dieser Menge. Die Fischer bleiben daher weiterhin arm, während der Klumpen Ambra sicher in einem Bankschließfach vor sich hin stinkt. (APA)

Share if you care.