28. März 2006, 11:14
5 Postings
"Das wäre ganz unintelligent bei dem, was wir planen. Wir wollen neue Zielgruppen, insbesondere junge Leute und Frauen für die Tageszeitung gewinnen. Starten Sie mal eine Tageszeitung für eine Frau mit einer Fußball-WM-Werbung. Wir denken schon über den Tellerrand hinaus. Wir sehen das als Marathonlauf und nicht als Sprint."

Also sprach Wolfgang Fellner im APA-Interview vom 15. November 2005, warum seine neue Tageszeitung nicht zur Fußball-WM erscheint. Dem STANDARD liegt ein Angebot seiner Inseratenabteilung darüber vor, das besagt:
Schon von 7. Juni bis 9. Juli will Fellner eine tägliche WM-Ausgabe seiner Zeitung herausbringen. 250.000 Exemplare mit 48 Seiten verspricht sein Verlag, in den Ballungsräumen Wien und Linz an "Interessenten persönlich" und gratis zu verteilen. Wen Fellner entgegen allen Beteuerungen angreift, macht der Anzeigentarif (nach Auflage) klar: Regulär ein Euro teurer als die "Krone", mit den angekündigten und bei Fellner üblichen Rabatten weit darunter. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 15.3.2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.