22. März 2006, 11:43
posten

Der russisch-israelische Medienunternehmer Arkadi Gaidamak will die insolvente Pariser Zeitung "France Soir" vom franko-ägyptischen Geschäftsmann Raymond Lakah übernehmen. Sein Verwaltungsrat habe Gaidamaks Angebot akzeptiert, sagte Lakah am Dienstag in Paris. Der Zwangsverwalter von "France Soir" verlangte jedoch 20 Mio. Euro von Gaidamak zur Tilgung der zwölf Mio. Euro Schulden und zum Fortführen der Traditionszeitung.

Gaidamak will "France Soir" in seinen Verlag der "Moscow News" integrieren. Er sagte sofort zehn Mio. Euro zu und kündigte einen Sanierungsplan an. Montaigne Press hält 70 Prozent an "France Soir"; 30 Prozent liegen beim italienischen Alteigner Poligrafici Editoriale. (APA)

Share if you care.