Pilotprojekt in Dänemark zur unterirdischen CO2-Lagerung startet

12. Juli 2006, 14:25
6 Postings

Ausstoß des Treibhaus-Gases soll dadurch in Europa um zehn Prozent gesenkt werden

Brüssel/Genf - Mit dem weltweit größten Pilotprojekt zur unterirdischen Lagerung von Kohlendioxid soll der Ausstoß dieses Treibhaus-Gases in Europa um zehn Prozent gesenkt werden. Das Projekt "Castor" soll am Mittwoch an Dänemarks Westküste in Esbjerg eingeweiht werden, sagten EU-Vertreter am Dienstag in Brüssel.

Einfangen und Lagern

Es sieht vor, das von Kraftwerken ausgestoßene Kohlendioxid einzufangen und unterirdisch zu lagern, um das Eintreten des Gases in die Atmosphäre zu vermeiden. "Wenn wir Technologien zum Einfangen und zur Lagerung von Kohlendioxid entwickeln, können wir mittelfristig auch die Emissionen reduzieren", sagte EU-Wissenschaftskommissar Janez Potocnik. Die EU unterstützt das Projekt mit 8,5 Millionen Euro. (APA)

Share if you care.