Kindervorstellungen im Kabarett Niedermair im April

14. März 2006, 12:29
posten

Die Omama im Apfelbaum, Die Raupe Nimmersatt,Der Regenbogenfisch, Vossi vergisst sich

SCHNECK & CO: Die Omama im Apfelbaum
Termin: 1.4.2006, Beginn 16.30, ab 5 Jahren
Die Omama im Apfelbaum, nach dem gleichnamigen Buch von Mira Lobe, wird bei SCHNECK + CO - von einem Fingerwurm erzählt, von sauren Puppen ertanzt und mit viel Live-Musik ersungen - zu einem Musiktheaterstück für Kinder ab 5 Jahren.

THEATRO PICCOLO: Drachensteigen
Termin: 9.4.2006, Beginn 16.30
Haben Sie Popelak gesehen? Den Herrn Popelak aus dem 3.Stock! Diesen kleinen rundlichen Mann. Unauffällig. Immer ruhig. Popelak ist fort. Ein Gerücht macht die Runde. Möglicherweise ist er ausgewandert! Nach Afrika?

Doch dann ist er plötzlich wieder da! Die Kinder von der Bisewitz sollen ihn gesehen haben. Drüben. Auf der Steilwiese. Er war...was? Drachensteigen? Als Popelak wiederkommt, ist alles anders. Popelaks Reise verändert...die Welt?

Eine musikalische Weltreise mit einem sonderbaren Menschen, dem Popelak. Italienische Mandolinen, amerikanischer Rap, indische Sitarklänge, afrikanische Rhythmen, einheimische Prater-Dudler und vieles mehr!

PIPIFAX: Der Regenbogenfisch
20.4.06, Beginn: 16.30, ab 3 Jahren
Mit seinem schillernden Schuppenkleid ist der Regenbogenfisch der allerschönste Fisch im weiten Ozean. Aber er ist eitel, stolz und sehr überheblich. Und so kommt es, dass er mit den anderen Fischen unter gar keinen Umständen teilen will. Mit der Zeit wenden sich daher die anderen Meeresbewohner von ihm ab. Das wiederum macht ihn furchtbar traurig, denn niemand mehr will mit ihm spielen. Mit Hilfe des weisen Oktopus überwindet der Regenbogenfisch jedoch seinen Hochmut. Er erkennt, dass Teilen große Freude machen kann. Und siehe da, plötzlich gewinnt er wieder viele Freunde. Der Regenbogenfisch ist ein frühzeitiger und vor allem köstlicher Impfstoff für Kinder gegen den Egoismus unserer Zeit. Ein Stück für theaterbegeisterte Menschen ab 3 Jahren.

MARKO SIMSA: Der kleine Bär und das Zirkusfest
Termin: 23.4.2006, Beginn 16.30, ab 3 Jahren

Ein Theaterstück mit viel Musik von und mit Marko Simsa und Peter Rosmanith
Eines morgens wacht der kleine Bär auf, zupft den großen Bär an seinem Bärenfell und sagt: "Heute mach ich ein Zirkusfest!" Der große Bär findet das wirklich nicht gut. Denn was man dafür alles braucht! Das schaffen sie ja nie! Da bräuchten sie ja ein Zirkusorchester und Akrobaten und Clowns und Jongleure! Und natürlich auch das Publikum. Wie soll denn das nur funktionieren!? Doch der kleine Bär lässt nicht locker. Er will es zumindest versuchen! Und eines vorweg: Es wird es schaffen! Am Schluss hilft sogar der große Bär ein bisschen mit. Und so gibt es ein Zirkusfest, wie es die Tiere des Waldes noch nie zuvor erlebt haben.

Nach "Der wilde Max" die zweite Zusammenarbeit von Marko Simsa und Peter Rosmanith. Viele Trommeln und andere Percussionsinstrumente begleiten sie durch ihr neues Stück. Außerdem hoffentlich auch ihr junges Publikum. Denn sie brauchen nicht nur viele Sängerinnen und Sänger für ihr "Bärenlied", sondern auch Akrobaten und Musiker und Jongleure. Kurz gesagt, sie brauchen die vielen Freunde des kleinen Bären, ohne deren Hilfe das Zirkusfest wirklich nicht gut gelingen könnte!

PIPIFAX: Die kleine Raupe Nimmersatt
Termin: 27.4.06, Beginn: 16.30
Wer kennt sie nicht, die Geschichte der Kleinen Raupe Nimmersatt, die eines schönen Tages aus ihrem Ei schlüpft und sich auf den Weg macht um ihren Hunger zu stillen, dabei allerhand erlebt und sich schließlich in einen wunderbaren Schmetterling verwandelt. Alles passiert wie in Eric Carles berühmten Bilderbuch: Die kleine Raupe Nimmersatt knabbert sich durch Unmengen Äpfel, Birnen, Zwetschken Erdbeeren und Orangen. Bei PIPIFAX können diese Früchte sprechen und singen! Ein Stück für die ganz Kleinen.

SCHNECK & CO: Vossi vergisst sich
29.4.2006 Beginn: 16.30
Vossi ist ein ganz normaler Junge. Er kitzelt seinen Papa, schminkt seine kleine Schwester, geht manchmal gerne in die Schule und spielt am liebsten Basketball. Nur manchmal ist Vossi etwas vergesslich. Er vergisst nach dem Essen seinen Teller wegzuräumen, er vergisst seine Schuhe auszuziehen, er vergisst seine Schultasche in der U-Bahn - alles ganz normal. Eines Tages passiert ihm etwas wirklich Dummes.

Als er von der Schule nach Hause kommt, stellt seine Mama fest, dass er gar nicht da ist. - Er hat sich vergessen. Aber wo? Zusammen mit seiner Familie macht er sich auf den Weg um sich zu suchen. VOSSI VERGISST SICH - das neue Stück von SCHNECK + CO ist eine turbulente, nicht ganz alltägliche Geschichte mit extra viel Musik.

  • Artikelbild
    kabarett niedermair
Share if you care.