Pkw stürzte im Bezirk Melk auf Bahngleis

15. März 2006, 18:23
posten

Zug konnte rechtzeitig gestoppt werden - Niemand verletzt

Glimpflich hat ein spektakulärer "Ausrutscher" eines Pkw auf schneeglatter Straße heute, Dienstag, im Bezirk Melk geendet. Ein 19-jähriger Lenker war von der Fahrbahn abgekommen - der Wagen stürzte über eine drei Meter hohe Böschung auf die Gleise der Bahnstrecke Obergrafendorf - Mank. Der von Bischofstetten nahende Zug konnte aber von einem anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig gestoppt werden.

Verletzt wurde niemand, so die NÖ Sicherheitsdirektion. Am Pkw, der von der Feuerwehr geborgen werden musste, entstand schwerer Sachschaden. Der Streckenabschnitt war auf Grund des Unfalles eine Stunde - bis 8.15 Uhr - gesperrt. (APA)

Share if you care.