Ministerpräsident lenkt nach Massenprotesten ein

31. März 2006, 16:34
2 Postings

"Habe keinen Rücktritt erwogen" - 100.000 Demonstranten forderten Rücktritt

Korat - Ungeachtet zunehmender Rücktrittsforderungen hat Thailands Ministerpräsident Thaksin Shinawatra nach eigenen Angaben einen entsprechenden Schritt bisher nicht erwogen. "Jeder muss verantwortungsbewusst handeln", sagte Thaksin am Donnerstag im thailändischen Korat.

"Alle müssen sich an die bestehenden Regeln halten." Befragt zu einem möglichen Rücktritt erklärte er: "Ich habe noch nicht drüber nachgedacht." Er werde jedoch versuchen, sich an die Regeln der Demokratie zu halten, fügte der Regierungschef hinzu. "Ich werde Ministerpräsident sein oder nicht, das ist Demokratie - nichts anderes."

Am Dienstag hatten mehr als hunderttausend Menschen gegen die Regierung demonstriert und den Rücktritt von Thaksin gefordert. Wegen der Massendemonstration in der Hauptstadt Bangkok konnte er an der wöchentlichen Kabinettssitzung nur über eine Videoschaltung teilnehmen. Der Demonstration waren in den vergangenen Wochen mehrere Protestzüge mit zehntausenden Teilnehmern vorausgegangen. Begonnen hatten die Proteste, weil Verwandte Thaksins ein von ihm gegründetes Geschäftsimperium für 1,9 Milliarden Dollar steuerfrei verkauft hatten. Um den Druck von seiner Regierung zu nehmen, hatte der Ministerpräsident Ende Februar das Parlament aufgelöst und Neuwahlen angekündigt. Die Opposition lehnt diese ab.(APA/Reuters)

Share if you care.