BP/Aral streicht 500 Jobs

30. März 2006, 19:41
1 Posting

Der Mineralölkonzern setzt in Deutschland den Rotstift an- Stellenabbau im Verwaltungsbereich

Bochum - Der Mineralölkonzern BP/Aral baut in Deutschland 500 Arbeitsplätze ab. Wie ein Konzernsprecher am Dienstag in Bochum bestätigte, würden von den 500 Stellen 70 an Dritte ausgelagert und 30 durch Altersteilzeit sowie auslaufende Verträge wegfallen. Weitere Einzelheiten wollte der Konzern im Verlauf des Tages in Bochum bekannt geben.

Einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" zufolge entfallen 250 Stellen auf die Zentrale in Bochum, wo insgesamt 1.400 Mitarbeiter beschäftigt seien. Der Rotstift werde ausschließlich im Verwaltungsbereich angesetzt und ohne betriebsbedingte Kündigungen erfolgen. BP hatte bereits im Herbst die Streichung von 2500 Stellen in Europa angekündigt. Europaweit beschäftigt BP in den Bereich Raffinerie und Marketing rund 28.000 Mitarbeiter, davon rund 6.300 in Deutschland. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    250 Stellen sollen in der Deutschland-Zentrale in Bochum abgebaut werden.

Share if you care.