Von Cheerleadern und Dancing-Stars

20. März 2006, 16:49
6 Postings

Staatsmeister im Pompom-Schwenken - Büchertisch am Tanztrittbrett

Staatsmeister im Pompom-Schwenken
Es gibt nur zwei Sportarten, bei denen die Veranstalter glauben, dass sich das Publikum ohne in Formation gehopste Animation über Stehzeiten begleiten oder zu Begeisterungsstürmen motivieren lässt: Fußball und - genau - Cheerleading. Dass Österreichs Fußball durch Cheerleader-Einlagen attraktiver würde, predigen Missionare der American-Football-Szene wie der Wiener Ex-Bodybuilder Alfred Neugebauer seit Jahren. Aber vielleicht liegt es ja just am Performance-Niveau der österreichischen Cheerleader-Mannschaften, dass man im Stadion meist auf sie verzichtet: Dass heimische Cheer-Trupps internationalen Standard haben, bewiesen am Wochenende 350 Cheerleader, die in sieben Kategorien um Staatsmeistertitel antraten. Erfolgreichstes Team (drei Titel) waren die Dodge Vikings - aber auch die anderen Amateurtanztruppen hätten manchem Profifußballverein einfach die Show gestohlen.

* * *

Büchertisch am Tanztrittbrett
Eine Buchverlagsmitarbeiterin war tatsächlich überrascht, als sie vom STANDARD erfuhr, dass nicht nur ihr Schützling aus dem Dancing-Stars-Umfeld just jetzt ein Buch auf das Dancing-Stars-Trittbrett legt: Anfang vergangener Woche präsentierten Andy und Kelly Kainz "Komm tanz mit" (Verlag 55Plus), dann folgte Thomas Schäfer-Elmayer mit "Früh übt sich" (ecowin). Seit gestern liegt Dagmar Kollers "Tanz mit mir . . ." (Amalthea) vor - und heute zelebriert Marika Lichter mit Andy Kainz "Step by Step" (Echo) als Buch und DVD. Manche Titel täuschen zwar (nur zwei der vier sind Tanzanleitungen), aber das zeitgleiche Erscheinen ist purer Zufall. Eh klar. (DER STANDARD-Printausgabe, 14.03.2006)

  • Längst nicht mehr bloß Football-Begleiterscheinung: die Cheerleader der Dodge Vikings.
    foto: neugebauer

    Längst nicht mehr bloß Football-Begleiterscheinung: die Cheerleader der Dodge Vikings.

Share if you care.