Vorarlberg: 39-jähriger Snowboarder von Schneebrett mitgerissen

14. März 2006, 12:33
posten

Unverletzt - Hatte Lawine selbst ausgelöst

Bregenz - Ein 39 Jahre alter Snowboarder aus Ludesch (Bezirk Bludenz) wurde am Montag in Klösterle am Arlberg von einem Schneebrett mitgerissen, aber nicht verschüttet. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion blieb der Mann unverletzt. Er hatte die Schneemassen gegen 14.30 Uhr selbst in Bewegung gebracht.

Der 39-Jährige fuhr oberhalb der Bergstation der Glattingratbahn in einen rund 40 Grad steilen Hang ein. Ein Liftbediensteter bemerkte dies und sperrte daraufhin unverzüglich die unter dem Hang vorbeiführende Piste. Nach nur wenigen Metern Fahrt löste sich ein etwa 80 Meter breites Schneebrett mit einer Anrisshöhe von rund einem Meter, von dem der 39-Jährige mitgerissen wurde. Die Lawine erreichte auch die abgesperrte Piste, es wurde aber niemand gefährdet bzw. verletzt. (APA)

Share if you care.