Marokko fürchtet um seine Oasen

20. März 2006, 13:20
posten

Wasserknappheit droht die grünen Inseln auszutrocknen - Ausbeutung der Grundwasservorkommen als Ursache

Rabat - Weil in Marokko das Wasser immer knapper wird, drohen die Oasen des nordafrikanischen Landes zu verschwinden. Sie seien in äußerst fragilem Zustand und vom Verschwinden bedroht, sagte ein Vertreter des marokkanischen Umweltministeriums der Zeitung "Liberation" vom Montag. Grund sei die Ausbeutung der Grundwasservorkommen durch den Menschen.

Die Zeitung nannte als weitere Ursachen den Bau von Golfanlagen und den Tourismus. Marokkos Oasen befinden sich im Südosten des Landes in einem 107.000 Quadratkilometer großen Gebiet, in dem 1,6 Millionen Menschen leben. In Zusammenarbeit mit der UNO versucht die marokkanische Regierung, das Wassersparen zu fördern, um die Oasen vor dem Austrocknen zu retten.(APA)

Share if you care.