7. August 2006, 12:16
4 Postings
Wien - Die derzeit in Gründung befindliche "Vindobona Private Business University" wirbt derzeit um Studenten für zwei im September startende neue Bachelor- und Master-Programme ("Sustainable Management" und "Business Innovations"). Kleiner Schönheitsfehler: Die Einrichtung ist noch gar nicht als Privatuniversität zugelassen. Zwar wird beim dafür zuständigen Akkreditierungsrat bestätigt, dass bereits ein Antrag eingebracht wurde. Über diesen wurde aber noch nicht entschieden.

Grundsätzlich spreche auch nichts gegen eine öffentliche Ankündung des Vorhabens zur Gründung einer Privatuniversität durch die Projektbetreiber, hieß es auf APA-Anfrage aus dem Akkreditierungsrat. Dies müsse "allerdings mit dem deutlichen Hinweis darauf erfolgen, dass der Ausgang des Akkreditierungsverfahren offen ist und dass die Antragsteller vor der Akkreditierung noch nicht berechtigt sind, Studien anzubieten, die zu einem akademischen Grad führen". Weiters dürfe die Einrichtung ohne rechtskräftige Akkreditierung weder die Bezeichnung "Universität" noch "University" führen.

Der Umstand, dass das Akkreditierungsverfahren noch läuft, wird von der Einrichtung in ihrer Aussendung nicht erwähnt. Einzig auf der Homepage verweist ein nicht näher erläuterter Zusatz "in accreditation" darauf, dass ein entsprechendes Verfahren noch läuft. (APA)

  • Artikelbild
    screenshot: der standard.at
Share if you care.