Russland: Kreml-Partei bei Regionalwahlen vorn

17. März 2006, 18:33
posten

Liberale Parteien Jabloko und SPS nicht in Regionalparlamenten vertreten

Moskau - Die Kreml-Partei Geeintes Russland hat bei Regionalwahlen in Russland die Mehrheit in acht Regionalparlamenten gewonnen. Die zentrale Wahlleitung in Moskau teilte am Montag mit, von 359 vergebenen Mandaten in den acht Volksvertretungen habe Geeintes Russland 197 erobert. Daneben seien nur noch die oppositionellen Kommunisten in alle Regionalparlamente gewählt worden. Die liberalen Parteien Jabloko und Union rechter Kräfte SPS schafften in keiner Region den Sprung ins Parlament. Die Abstimmung galt als Test vor der Wahl zum russischen Parlament, der Staatsduma, im Herbst 2007.

Erstmals in Russland waren am Sonntag alle anstehenden regionalen und kommunalen Wahlen zu einem "Einheitswahltag" gebündelt worden. In 68 der 89 Regionen Russlands waren die Bürger zur Wahl aufgerufen. Geeintes Russland hat auch in der Staatsduma die absolute Mehrheit. Wichtigster Programmpunkt der Partei ranghoher Staatsbediensteter ist die Unterstützung für Präsident Wladimir Putin. (APA/dpa)

Share if you care.