Tschechin wird erste Sudoku-Weltmeisterin

13. März 2006, 13:52
19 Postings

"Es gibt keine Unterschiede zwischen Männern und Frauen, nicht einmal beim logischen Denken" - Jana Tylova setzte sich gegen 85 TeilnehmerInnen durch

Lucca - Die tschechische Buchhalterin Jana Tylova hat die ersten Weltmeisterschaften in dem Zahlenrätselspiel Sudoku gewonnen. Die 31-Jährige setzte sich bei dem zweitägigen Wettkampf im italienischen Lucca überraschend gegen 84 KonkurrentInnen aus 22 Ländern durch.

Zwei Stunden Training täglich

Nach der ersten Runde lag sie nur auf Rang neun, am Ende dann aber verwies sie mit einem fehlerlosen Auftritt die beiden Favoriten - den Harvard-Studenten Thomas Snyder und den Google-Mitarbeiter Wei-Ha Huang - auf den zweiten und dritten Platz. "Es gibt keine Unterschiede zwischen Männern und Frauen, nicht einmal beim logischen Denken", sagte Tylova nach ihrem Sieg. Die Tschechin, die sich auch als Springreiterin betätigt, trainierte das Spiel vor den Weltmeisterschaften zwei Stunden täglich.

Das Zahlenpuzzle wurde von dem Neuseeländer Wayne Gould in Japan entdeckt und populär gemacht. Ziel ist es, Zahlenreihen so zu ergänzen, dass in allen Reihen und Spalten des Spielfeldes die Zahlen eins bis neun jeweils genau einmal auftreten. Gould verhalf dem Zahlenpuzzle zum Durchbruch, als er es der "London Times" anbot. Heute erscheint es regelmäßig in etwa 400 Zeitungen in 85 Ländern und wird von Millionen Menschen gespielt. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Jana Tylova in Siegerinnen-Pose.
Share if you care.