Tirol: Journalistin 70 Meter von Lawine mitgerissen

14. März 2006, 12:33
posten

33-jährige Innsbruckerin konnte sich selbst befreien

Innsbruck - Bei einem Lawinenabgang im Skigebiet Kühtai (Bezirk Imst) ist eine Innsbruckerin 70 Meter mitgerissen worden. Die 33-Jährige wurde dabei teilweise verschüttet, konnte sich aber selbst befreien.

Die Journalistin hatte mit ihrem 34-jährigen Begleiter im Bereich der Hochalterabfahrt den organisierten Skiraum verlassen. Laut Polizei querte sie am Sonntag gegen 13.15 Uhr einen 30 bis 35 Grad steilen Südhang und löste dabei die Lawine aus. Ihr Begleiter befand sich zu diesem Zeitpunkt außerhalb des gefährdeten Bereichs. (APA)

Share if you care.