Vanek in imposanter Form

21. März 2006, 02:04
22 Postings

Zwei Tore und ein Assist des Steirers beim 6:2-Sieg der Buffalo Sabres gegen Boston Bruins

Wien - Thomas Vanek hat am Sonntag in der NHL groß aufgespielt und sich an die Spitze der Torschützenliste der Buffalo Sabres geschossen. Der Steirer erzielte beim 6:2-Erfolg über die Boston Bruins einen Doppelpack und schloss mit seinen Saisontreffern Nummer 22 und 23 zu Ales Kotalik auf. Vanek, der auch einen Assist verbuchte, hält nach 63 Spielen bei 43 Scorerpunkten (23 Tore, 20 Assists).

Playoff-Platz so gut wie sicher

Die Fans in Buffalo haben in dieser Saison ihre Freude mit den Sabres, die vor der Saison nicht als aussichtsreicher Playoff-Kandidat gegolten haben. Doch als drittbestes Team im Osten ist den Sabres der Platz in der Finalphase so gut wie sicher, von 16 Spielen seit Ende Jänner blieb Buffalo nur einmal ohne Punkte, am Sonntag gab es den sechsten Sieg in Serie und den sechsten in dieser Saison gegen die Bruins.

Vor 18.690 Zuschauer in der zum 14. Mal ausverkauften HSBC-Arena war Vanek neben Maxim Afinogenow und Kotalik (je 1 Tor, 2 Assists) der herausragende Spieler. Nach einem Doppelpass mit dem 22-Jährigen brachte Derek Roy die Sabres in Führung, Afinogenow erhöhte wenig später per Penalty, nachdem er nach super Pass von Vanek nur noch durch ein Foul zu stoppen war. Die Schlusspunkte setzte Vanek im Powerplay (50.) und nach einer Einzelleistung (59.) selbst. "Wir spielen gut und mit Selbstvertrauen. Wir haben vier starke Linien", begründete der Steirer die Erfolge durch mannschaftliche Stärke.

Starker Divis in der AHL

Der Vorarlberger Reinhard Divis war am Wochenende für die Peoria Rivermen in der AHL in Hochform. Einen Tag nach 36 abgewehrten Torschüssen beim 4:3 n.P. gegen die Chicago Wolves war der ÖEHV-Teamtorhüter auch am Sonntag beim 4:1 über die Cleveland Barons kaum zu überwinden. Divis parierte 34 Schüsse und leistete zum 4:0 im Powerplay (39.) sogar einen Assist. Divis musste sich erst acht Sekunden vor Spielende geschlagen geben und verpasste so sein drittes "shutout" in dieser Saison. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Thomas Vanek war gegen die Boston Bruins nur schwer zu stoppen.

Share if you care.