Pkw krachte gegen Kleinbus: Sieben Verletzte

14. März 2006, 12:32
posten

Bei Glatteis in Oberösterreich ins Schleudern gekommen

Linz - Eine 20-jährige Studentin aus Linz ist am Sonntagabend in Oberösterreich mit ihrem Auto gegen den Kleinbus einer fünfköpfigen Familie geprallt. Der Zusammenstoß im Gemeindegebiet von St. Martin (Bezirk Rohrbach) forderte sieben Verletzte, darunter drei Kinder. Das teilte die Sicherheitsdirektion am Montag in einer Presseaussendung mit.

Die 20-Jährige dürfte auf der eisglatten Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben. Sie geriet ins Schleudern und krachte in den entgegenkommenden Kleinbus einer fünfköpfigen Familie aus Linz. Dieser stieß in der Folge mit einem weiteren, von einer 19-jährigen Studentin aus Lassing (Bezirk Liezen) in der Steiermark gelenkten Wagen zusammen. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarztwagen ins Allgemeine Krankenhaus Linz eingeliefert.

Die 41-jährige Beifahrerin im Kleinbus musste ebenfalls ins Spital. Ihr Mann, ein 42-jähriger Elektrotechniker, und ihre drei Söhne im Alter zwischen fünf und neun Jahren wurden leicht verletzt, ebenso die 20-jährige Studentin aus Linz. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden. (APA)

Share if you care.