Griechenland: Fünf Verdächtige wegen Babyhandels festgenommen

14. März 2006, 12:51
posten

Illegale Adoptionen - Schwangere in Baracke festgehalten

Athen - Die griechische Polizei hat fünf Menschen unter dem Verdacht des Kinderhandels festgenommen. Die vier Frauen und ein Mann aus Bulgarien würden verdächtigt, zu einem auf den Handel mit Neugeborenen zur illegalen Adoption spezialisierten Ring zu gehören, meldete die griechische Nachrichtenagentur ANA am Sonntag.

Der Mann habe in einer Baracke in Lamia nördlich von Athen vier schwangere Frauen festgehalten. Den Ermittlungen zufolge ließen der Verdächtige und sein flüchtiger Bruder arme schwangere Frauen aus Bulgarien zur Geburt nach Griechenland kommen. Für die Neugeborenen hätten die Frauen je 3.000 Euro bekommen. (APA/AFP)

Share if you care.