Chavez stellt veränderte Flagge vor

29. März 2006, 15:56
81 Postings

Ein zusätzlicher Stern als Würdigung für südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer Simon Bolivar

Caracas - Venezuelas Präsident Hugo Chavez hat die Landesflagge ändern lassen. Am Sonntag stellte er die neue Flagge bei einer Militärparade vor, begleitet von Protesten der Opposition. Gegner werfen ihm vor, die Modifizierung sei lediglich eine "Marotte" von Chavez. Der Präsident hingegen erklärte, er wolle den südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer Simon Bolivar würdigen.

Die Flagge zieren nun acht statt bisher sieben Sterne. "Acht Sterne flattern jetzt in Venezuela im Wind, die sieben ursprünglichen und ein achter, den Simon Bolivar einst verordnet hat", sagte Chavez. Im Wappen galoppiert ein weißes Pferd nun nach rechts statt wie bisher nach links.

Bildungsprogramme für Arme

Der linksgerichtete Chavez regiert das südamerikanische Land seit sieben Jahren. Oppositionelle werfen ihm vor, diktatorische Züge angenommen zu haben und die Demokratie schrittweise auszuhöhlen. Chavez-Anhänger dagegen loben unter anderem sein Bildungsprogramme für Arme.

Die Nationalversammlung hatte die Änderungen in der Flagge in der vergangenen Woche gebilligt. (Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die venezolanische Flagge trägt ab sofort acht Sterne.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Opposition protestiert gegen die neue Fahne.

Share if you care.