Kfz-Prämie nach Maß

21. März 2006, 12:01
1 Posting

Siemens-Lösung mit Satellitennavigation

Ganz gleich, ob das Auto nur für den Wochenendausflug mit der Familie benutzt wird oder ob der Nutzer mehrere hundert Kilometer fährt, die Kfz-Versicherungsprämie errechnet sich heute weit gehend aus Regionalklasse und Fahrzeuggruppe. Vielfahrer (die auch mehr dem Risiko ausgesetzt sind, einen Unfall zu verursachen) zahlen so gleich viel Prämie wie Wenigfahrer.

"Pay As You Drive"

Eine Siemens-Lösung für verbrauchsabhängige Kfz-Prämien soll nun für mehr "Gerechtigkeit" sorgen. Mit "Pay As You Drive" werden die Prämien individuell berechnet.

GPS

Eine im Auto installierte Box registriert dabei über Satelittennavigation (GPS) die Fahrzeit und die gefahrenen Kilometer. Die Daten werden mit dem eingebauten Funkmodul über das angeschlossene Servicecenter übertragen. Dort werden sie aufbereitet, in die Tarifmerkmale umgerechnet und anschließend wird die Versicherungsprämie ermittelt.

Österreichische Versicherungen zeigen sich einem Siemens-Sprecher zufolge an der Lösung bereits sehr interessiert. (red)

Share if you care.