Familienfreundlichste Betriebe in fünf Kategorien

11. März 2006, 19:42
posten

Preisverleihung in Bregenz - U.a. Flexible Einteilung der Arbeitszeiten als Kriterium

Bregenz - Bereits zum fünften Mal wurden am Wochenende in Bregenz familienfreundliche Betriebe ausgezeichnet. Alle 30 teilnehmenden Unternehmen dürfen das Logo "Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb 2005 - 2007" tragen. Die Sieger der fünf Kategorien erhielten zudem Wifi-Bildungsschecks in Höhe von 2.500 Euro sowie die vom Ministerium für Gesundheit und Frauen gesponserte "Taten statt Worte"-Trophäe.

Kriterien

Flexible Einteilung der Arbeitszeiten, die Motivation zur Aus- und Weiterbildung, Unterstützung bei Karenz und Wiedereinstieg, Möglichkeiten zur Mitnahme von Kindern in den Betrieb, eine familiengerechte Urlaubsplanung, die Mitbenützung der Infrastruktur für private Zwecke und eine familienfreundliche Unternehmenskultur - diese Kriterien wurden bei den teilnehmenden Betrieben genau überprüft.

Sieger in der Kategorie Kleinbetriebe (bis zehn MitarbeiterInnen) wurde das Erlebnis-Familiengästehaus "Kanisfluh" in Bezau im Bregenzerwald mit sieben Beschäftigten. Bei den Mittelbetrieben (11- 50 MitarbeiterInnen) ging "Call Consult Telefon & Marketing", Schwarzach (Bez. Bregenz) als Sieger hervor.

Sparkasse Bregenz gewann bei Großbetrieben

Den ersten Platz in der Kategorie Großbetriebe (ab 51 MitarbeiterInnen) erreichte die Sparkasse Bregenz mit 113 Beschäftigten. Als bestes Unternehmen in der Kategorie "Non-profit - Unternehmen" wurde der Arbeitskreis für Vorsorge- und Sozialmedizin ausgezeichnet. Das Arbeitsmarktservice Vorarlberg erreichte Platz eins in der Kategorie "Öffentlichrechtliche Unternehmen". (APA)

Share if you care.