Jüdisches Mahnmal in Berlin geschändet

13. März 2006, 16:05
posten

Holocaust-Gedenkstätte in der Nähe des Brandenburger Tores mit anti-jüdischen Parolen beschmiert

Berlin - Unbekannte haben in Berlin ein Mahnmal zur Erinnerung an die Holocaust-Opfer geschändet.

Das Mahnmal im Stadtteil Tiergarten sei in der Nacht mit antijüdischen Parolen beschmiert worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Polizisten hätten die Schmierereien entdeckt und entfernt. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Polizeiliche Staatsschutz ermittele.

Bei dem Mahnmal handelt es sich nicht um die große Holocaust-Gedenkstätte in der Nähe des Brandenburger Tores. (Reuters)

Share if you care.