Mehr Infos über Endometriose

12. März 2006, 17:43
posten

Öffentlichkeit für eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen: Informationstag am Samstag in Wien - Broschüre Ende März

Wien - Jede achte bis zehnte Frau im gebärfähigen Alter ist von Endometriose betroffen. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der sich Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut ähnelt, außerhalb der Gebärmutter ansiedelt und schmerzhafte Entzündungen, Zysten und Verwachsungen verursachen kann.

Komplexe Erkrankung

Bis zur richtigen Diagnose vergehen im Schnitt 8,3 Jahre, erklärte die Österreichische Endometriose Vereinigung als Veranstalterin des Informationstags am Samstag, 11.3. in Wien ein unter Berufung auf eine Studie aus 52 Ländern. Die Arbeitstage, die wegen der schweren Symptome verloren gehen, verursachen europaweit Kosten von rund 30 Milliarden Euro pro Jahr. Immer mehr junge Frauen scheinen betroffen zu sein.

"Endometriose verstehen - Meinen Weg gehen"

Anlässlich der "Europäischen Endometriose-Woche" erarbeitet das Feministische FrauenGesundheitsZentrum e.V. Berlin eine Informationsbroschüre. Sie wird Ende März vorliegen. Die Autorin Martina Schröder möchte betroffene Frauen ermutigen, einen anderen Blick auf ihre Erkrankung zu werfen und einen neuen Weg in der Bewältigung der Erkrankung zu beschreiten. Endometriose muss heute als eine komplexe Erkrankung gesehen werden, die mit vielen Faktoren im Leben von Frauen zusammenhängt. Die aktuellen Erkenntnisse dazu werden in der Broschüre vorgestellt. Zusätzlich liefern international diskutierte Empfehlungen zu schulmedizinischer Diagnose und Behandlung auf der Grundlage evidenzbasierter Studien und neue Erkenntnisse zur Adenomyose, der oft übersehenen Endometriose in der Gebärmuttermuskulatur, Möglichkeiten zur Orientierung und Überprüfung vorgeschlagener schulmedizinischer Wege. Die Broschüre richtet sich gleichermaßen an Betroffene wie an die professionelle FachleserInschaft. (APA/red)

Links

Österreichischer Endometriose Tag

FrauenGesundheits- Zentrum e.V. Berlin

Die 80-seitige Broschüre kostet 6 Euro und ist ab Ende März unter der ISBN-Nr. 3-930 766-07-8 im Buchhandel oder direkt über das FFGZ zu beziehen.
E-Mail
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Österreichische Endometriose Tag findet am 11. März, 10.00 bis 17.00 Uhr, im Sky Dome des Wiener Hilfswerks in der Schottenfeldgasse 29/2, 1070 Wien statt.

Share if you care.