Messerstecherei in Tirol: 28-Jähriger lebensgefährlich verletzt

10. März 2006, 12:04
posten

Streit um Frau war vermutlich Auslöser der Tat

Innsbruck - Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 28-Jähriger in der Nacht auf Freitag bei einer Messerstecherei in Zirl davongetragen. Er soll sich angeblich an die Freundin eines Bekannten herangemacht haben.

Zu dem Streit war es gegen 23.45 Uhr in der Wohnung eines 31-Jährigen Zirlers gekommen. Dieser zog plötzlich ein Klappmesser und versetzte dem Bekannten einen Stich in den Magen.

Der 28-Jährige wurde von der Polizei in der Nähe eines Gasthofes entdeckt und mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht. Der Zirler, der ebenfalls Schnittwunden aufwies, wurde in seiner Wohnung festgenommen.(APA)

Share if you care.