Palfinger mit Ergebnis- und Umsatzsprung

10. März 2006, 14:50
posten

Umsatz um 28,8 Prozent auf 520 Millionen Euro gestiegen - EBIT legte um 56,2 Prozent auf 65,1 Millionen Euro zu

Wien - Der börsenotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger hat 2005 ein Rekordergebnis eingefahren. Wie das Unternehmen am Freitag ad-hoc mitteilte, ist das Betriebsergebnis (EBIT) um 56,2 Prozent auf 65,1 Mio. Euro gestiegen, das Konzernergebnis legte um 75,8 Prozent auf 48,1 Mio. Euro zu. Der Umsatz ist im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 um 28,8 Prozent auf 520 Mio. Euro gestiegen.

Gewinn je Aktie gestiegen

Damit erhöhte sich der Gewinn pro Aktie auf 5,48 Euro (2004: 3,11 Euro). Die Eigenkapitalquote stieg auf 56,8 Prozent. Auf Grund des erfolgreichen Geschäftsjahres 2005 wird eine Erhöhung der Dividende von 1,1 auf 1,8 Euro vorgeschlagen.

Das Segment "Kran" stelle nach wie vor den Schwerpunkt des Unternehmens dar und habe sich 2005 hervorragend entwickelt. Die nunmehr abgeschlossene Verlagerung der Zylinderfertigung nach Bulgarien habe neben den durchgeführten Effizienzsteigerungen in der Wertschöpfungskette wesentlich zu einer besseren Kostenstruktur beigetragen, hieß es in der Aussendung.

Integration von Ratcliff Palfinger

Mit der erfolgreichen Integration der Ratcliff Palfinger Ltd. habe man sich im Bereich Ladebordwände in Großbritannien als Marktführer positionieren können. Mit der Entscheidung des Aufbaus der Area Asia & Pacific sei ein wichtiger Schritt in Richtung asiatischer Markt gesetzt worden.

Für das Geschäftsjahr 2006 erwartet die Palfinger AG eine Fortsetzung der positiven Entwicklung in allen Bereichen. Der Fokus liege neben der Sicherung der sehr guten Ertragssituation im Kranbereich, in der nachhaltigen Schaffung der Profitabilität im Bereich Hydraulische Systeme. International werde der Aufbau der Area Asia & Pacific und der weitere Marktausbau in Nord- und Südamerika intensiviert. (APA)

Share if you care.