Georgien: Tausende demonstrieren gegen Saakaschwili

15. März 2006, 15:01
1 Posting

Größte Protestkundgebung seit "Rosen-Revolution" im Herbst 2004

Tiflis - Mehrere tausend Menschen haben am Donnerstag in ganz Georgien gegen ihren Präsidenten und einstigen Revolutionshelden, Michail Saakaschwili, demonstriert. Allein in der Hauptstadt Tiflis versammelten sich 8.000 Demonstranten. Es war die größte Protestkundgebung seit der so genannten Rosen-Revolution im Herbst 2004, die den damaligen Präsidenten Eduard Schewardnadse zum Rücktritt zwang und Saakaschwili an die Macht brachte. Damals demonstrierten allerdings noch weitaus mehr Menschen.

Die Kundgebungen in Tiflis und weiteren Städten am Donnerstag machten dennoch deutlich, dass viele Georgier von der neuen Regierung enttäuscht sind. Der Vorsitzende der oppositionellen Arbeitspartei, Schalwa Natelaschwili, beschuldigte Saakaschwili, eine Diktatur zu errichten. Seine Versprechen, die Korruption und die Armut in Georgien zu bekämpfen, habe der Präsident vergessen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Rosenrevolution ist Vergangenheit: Proteste in Tiflis gegen Präsident Saakaschwili

Share if you care.