Weitere 8,6 Millionen Pfund nach Millionenraub sichergestellt

11. März 2006, 10:42
posten

Geld war in einer Garage nur drei Kilometer vom Tatort entfernt versteckt

London - Die britische Polizei hat weitere 8,6 Millionen Pfund (12,5 Millionen Euro) aus der Beute des größten Geldraubes in der Geschichte des Landes sichergestellt. Wie die Polizei in der südenglischen Grafschaft Kent am Donnerstag mittelte, war das Geld in einer Garage in der Ortschaft Southborough nur drei Kilometer vom Tatort entfernt versteckt. Das Versteck sei schon am Sonntag entdeckt worden.

Damit wurden bisher insgesamt 19,7 Millionen der am 22. Februar bei einem Überfall auf eine Geldtransportfirma geraubten 53 Millionen Pfund sichergestellt. 17 Verdächtige wurden festgenommen, vier von ihnen wurden bereits formell der Tat beschuldigt.

Unterdessen wurde am Mittwochabend in England erneut ein Geldtransporter überfallen. Nach Angaben der Polizei rammten zwei maskierte Männer in Warrington bei Liverpool das Transportfahrzeug mit einem Traktor und brachen die Türen mit Stemmeisen auf. Die genaue Höhe der Beute war zunächst unklar, die Polizei sprach von weniger als einer Million Pfund (1,5 Millionen Euro). (APA/AP)

Share if you care.