Hubertus Hohenlohe, Künstler

25. März 2006, 15:14
posten

Chipgetunt, sehr individuell

Auch der Prinz war bei Olympia, seine Teilnahme scheiterte am Reglement. "Ich war für Mexiko qualifiziert, als einziger Ski-Rennläufer. Deswegen galt ich nicht als Team und wurde gesperrt." Der Künstler mit Wohnsitzen in Spanien, Italien und Österreich fährt einen

Alfa Q4.

"Ich fühle mich als Südländer, brauche das italienische Flair. Super am Q4 ist der Vierradantrieb, er ist chipgetunt, sehr individuell. Er hat eine geile Anlage, ohne gute Musik würde ich lange Fahrten nicht überstehen." Aber: "Ich strebe einen

Brera

an. Den gibt es als

Spider

und ist sehr, sehr cool. Nutzlos, aber cool." Begonnen hat alles mit einem

Fiat 131 Miafiori.

"Der war wirklich lustig, obwohl ich meinen ersten Crash mit ihm hatte." Ihm folgten "mehrere Lancias". "Ein

Delta Integrale

zum Beispiel, das ist ja das Traumauto schlechthin. Ich besitze ihn noch immer, obwohl er anfällig ist und viel zu viel Benzin verbraucht." (juk, AUTOMOBIL, 10.3.2006)

  • "Eine geile Anlage."
    foto: hohenlohe

    "Eine geile Anlage."

    Share if you care.