Dildo an "Kleiner Meerjungfrau" montiert

9. März 2006, 19:15
3 Postings

Unbekannte TäterInnen machten sich am Internationalen Frauentag am Wahrzeichen von Kopenhagen zu schaffen

Kopenhagen - Die "Kleine Meerjungfrau", das Wahrzeichen von Kopenhagen, ist zum Weltfrauentag mit einem Dildo ausgestattet worden. Wie die dänische Polizei am Donnerstag mitteilte, schmierten Unbekannte Mittwoch früh außerdem mit grüner Farbe "8. März" auf den Stein, auf dem die weltberühmte Skulptur sitzt. Die Polizei ist sich nach eigenen Angaben nicht sicher, ob es sich bei den Tätern um Frauen handle.

Am Donnerstag wurden das Sexspielzeug und die Farbe entfernt. Die Figur, die seit 1913 über den Hafen von Kopenhagen wacht, musste in den vergangenen 40 Jahren einiges erdulden. Zwei Mal wurde sie enthauptet, einmal wurde ihr der rechte Arm abgesägt, ein anderes Mal wurde sie ganz im Wasser versenkt. Unbekannte malten ihr einen BH und Unterhosen an, mehrfach wurde sie von Kopf bis Fuß mit Farbe beschmiert.

Schicksal einer Meerjungfrau

Die 125 Zentimeter hohe und 175 Kilo schwere Bronzestatue wurde im Jahr 1913 von dem Bildhauer Edvard Eriksen nach einer Märchenfigur von Hans-Christian Andersen geschaffen. Im Märchen rettet die Meerjungfrau einem schiffbrüchigen Prinzen das Leben und verliebt sich in ihn. Ihm zuliebe wechselt sie in die Welt der Menschen und muss dafür ihren Fischschwanz und ihre Stimme opfern. Als ihr Prinz schließlich eine andere heiratet, stürzt sie sich ins Meer und verwandelt sich in Meeresschaum. (APA)

Share if you care.